Gemeinsam für die Erhaltung des Natur- und Kulturraums und eine vernünftige Energiepolitik

Über die eilige Festlegung sogenannter „Vorrangflächen“ scheinen die Landkreise Aschaffenburg und Main-Spessart mehrere Windkraftparks erzwingen zu wollen. Damit wäre früher bewährtes Planungsrecht außer Kraft gesetzt. Mit nicht-öffentlichen Planungen, ohne ausreichende Zeit für eine qualifizierte Bürgerbeteiligung oder detaillierte Umwelt-Verträglichkeits-Prüfungen, sollen wohl auf dem Rücken der Bürger und des Spessart-Waldes Fakten geschaffen werden.